Wasser

Flüssig ohne Plastik

Am Hahn zapfen statt Flaschen schleppen: Mineralwasser ist nicht besser als Leitungswasser und überbewertet. Vor allem Mineralstoffe im Mineralwasser sind ein Mythos.

Tafelwasser hat die gleiche Qualität wie Leitungswasser - mit dem Unterschied, dass es nur ein Drittel kostet. Ein Liter Leitungswasser kostet rund einen halben Cent, das teuerste Mineralwasser im Test 70 Cent pro Liter. Dies ist das Ergebnis einer Studie der Stiftung Warentest, die aus 28 Städten und Gemeinden Trinkwasser sowie 30 stille natürliche Mineralwässer getestet hat. Veröffentlicht sind die Ergebnisse auch unter www.test.de/wassercheck.

Das meiste Trinkwasser wird in Plastikflaschen verkauft, weshalb es oftmals mit hormonell beeinträchtigenden Weichmachern belastet ist. Das wirkt sich negativ auf unsere Gesundheit aus und verschmutzt am Ende auch noch unsere Ozeane. Wollen wir für immer neue Inseln aus Müll im Pazifik verantwortlich sein?

Also besorg dir eine schicke Trinkflasche und zapf dein Wasser selbst. Sprudel kann natürlich auch reingepumpt werden. Und sogar Infusions aus Gurke, Erdbeere oder Minze sind möglich. Bleib hydriert, spare Geld und Muskelkraft fürs Kisten schleppen und mache mit jedem Schluck deine Umwelt zu einem besseren Ort!

 

Du willst dieses Thema auch lokal voranbringen? Nutze unsere vielseitigen Kampagnen-Materialien!

"An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern."

Erich Kästner

 

 

 

Verwandte Artikel