Upcycling

Aus alt mach neu – Upcycling!

Viele unserer täglich genutzten Produkte bestehen aus Rohstoffen, die ursprünglich aus den Ländern des globalen Südens stammen – den tropischen Regenwäldern. Als ein gutes Beispiel ist Papier zu nennen – nahezu kein anderes Produkt finden wir in unserem Alltag in so vielfältiger Form wie Papier. Es ist so variantenreich wie seine Verwendungsmöglichkeiten. Oft ist uns dabei nicht bewusst, wie oft am Tag Papier durch unsere Finger geht. Wie häufig der Blick auf eine Botschaft fällt, die auf Papier gedruckt ist oder wir in ein Taschentuch schnäuzen. Deutschland gehört zu den Spitzenreitern in Sachen Papierverbrauch.

Auch Pakete und Verpackungsmaterialien werden aus Papier hergestellt und landen häufig nach ihrer Benutzung im Müll. Doch das muss nicht sein: Rohstoffe können durch Upcycling länger leben!


Doch was bedeutet Upcycling eigentlich? Das Wort selbst kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie eine Aufwertung von etwas „Wertlosem“ oder Abfall. Beim Upcycling (englisch up „nach oben“ und recycling „Wiederverwertung“) werden Abfallprodukte oder (scheinbar) nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt. Im Gegensatz zum Downcycling kommt es bei dieser Form des Recyclings zu einer stofflichen Aufwertung.

Die Wiederverwertung von bereits vorhandenem Material reduziert die Neuproduktion von Rohmaterialien. Das spart Rohstoffe, deren Gewinnung häufig ökologische und soziale Folgen hat. Denn die Zerstörung der tropischen Regenwälder bei der Förderung und Gewinnung dieser Rohstoffe beeinflusst die Umwelt und Lebensgrundlage von Mensch und Tier stark.

Doch es gibt noch mehr gute Gründe für Upcycling: Es macht auch Spaß sich mit den Produkten zu beschäftigen, sich Gedanken zu machen und Ideen zu spinnen, wie die Produkte anderweitig wiederverwendet werden könnten. Es bietet auch die Gelegenheit sich mit dem eigenen Konsum und einer nachhaltigeren Lebensweise zu beschäftigen. Upcycling von Papier zeigt uns dazu tausende Möglichkeiten auf: von Papierperlen, Aufbewahrungen für Büromaterial über Deko sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.



Lassen Sie sich von Upcycling-Anleitungen inspirieren oder entwickeln Sie eigene Ideen für Ihre nächste Upcyclingprojekt. Das geht natürlich nicht nur mit Papier, viele andere Produkte lassen sich zu etwas Nützlichem umfunktionieren. Beispiele sind Blumenbeete aus alten Autoreifen, alte T-Shirts werden zu Taschen oder eine Gartenforke zur Garderobe – starten Sie jetzt!

"Man kann einfach so viele wunderbare Dinge aus Papier Machen, aber meine Eltern sehen das nicht und werfen unser Papier immer weg."

8-jähriges Mädchen während einer Upcyclingaktion

 

 

 




  • OroVerde

    OroVerde

Verwandte Artikel