Klima

Mein Wels 2020: Die Footprint Pioniere

Der Klimawandels stellt eine globale Herausforderung dar, die Lösungsansätze in allen gesellschaftlichen Bereichen erfordert. Sowohl auf wirtschaftlicher, als auch auf politischer, kommunaler und individueller Ebene müssen gemeinsame Lösungswege erforscht, erprobt und umgesetzt werden.


Ein deklariertes Ziel der Stadt Wels war die Verkleinerung des ökologischen Fußabdrucks bis zum Jahr 2020. Das Konzept des ökologischen Fußabdrucks macht deutlich, dass auch Lebensstile und Alltagspraktiken einen maßgeblichen Einfluss auf den Ressourcenverbrauch haben. Vor diesem Hintergrund wurde das Projekt „Mein Wels 2020: Die Footprint Pioniere“ gestartet. 40 Haushalte wurden ein Jahr lang in einem Selbstversuch begleitet um ihren eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Sie befassten sich mit Möglichkeiten nachhaltiger Lebenspraktiken, tauschten sich aus und kommunizierten ihre Erfahrung medial.


Die Ergebnisse des Projektes zeigen, dass es möglich ist, den ökologischen Fußabdruck innerhalb eines Jahres maßgeblich zu verkleinern, ohne dabei einen Verlust an Lebensqualität zu erfahren. Im Mittel konnten die TeilnehmerInnen innerhalb eines Jahres ihren ökologischen Fußabdruck um 11 % verkleinern.


Nach dem Pilotprojekt besteht nun die Herausforderung darin diese Erfahrungen der TeilnehmerInnen auf ansprechende Weise in breite Bevölkerungsgruppen zu tragen. Die Weiterführung des Projektes in Form eines Arbeitskreises „Footprint Salon“ befindet sich in Umsetzung. Im Zuge des EU-Projektes „EYD 2015: Die Zukunft, die wir wollen“ werden gemeinsam mit dem „Footprint Salon“ vielfältige Maßnahmen im Bereich der Bewusstseinsbildung gesetzt.

  • @ Stadt Wels

    @ Stadt Wels

Verwandte Artikel